Willkommen bei der

Zentrale für Gehörlose e.V. Köln

Die "Zentrale für Gehörlose e.V." ist ein unabhängiger Selbsthilfeverein von und für gehörlose Menschen und Träger einer Beratungsstelle mit fünf MitarbeiterInnen.Unser Schwerpunkt liegt in der Beratung und Hilfe sowie der Interessenwahrung gehörloser Menschen.

Logo der Zentrale für Gehörlose e.V Köln
Video Schließen

Unser Angebot

ZFG Köln - Unser Angebot

Für wen?

Für gehörlose Menschen die in Köln wohnen und...

  • die keine Arbeit haben
  • die Leistungen von der Agentur für Arbeit bzw. von der ARGE beziehen
  • die Rentner sind
  • die studieren

Die Finanzierung prüfen wir im Einzelfall! Dafür benötigen wir Ihre Unterlagen und Unterschriften (Bescheid Versorgungs- amt und Einkommensnachweis).

ZFG Köln - Unser Angebot

Wir beraten Sie...

  • bei Fragen zum alltäglichen Geschäftsleben
  • bei Fragen zum Umgang mit Behörden
  • bei pädagogischen, therapeutischen und ärztlichen Fragen
  • bei Fragen zur Familie
  • bei Fragen zur Schule und Ausbildung
  • beim Kennenlernen anderer Gehörloser

All diese Angebote sind kostenlos und werden vertraulich behandelt!

Wir unterliegen der Schweigepflicht!

ZFG Köln - Unser Angebot

Wir bieten...

  • Einzelgespräche
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Unterstützung beim Schreiben von Briefen
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden
  • Informationen und Vermittlung von Kontaktdaten für die Freizeit
  • Informationen über technische Hilfsmittel
  • Einsatz und Vermittlung von Gebärdensprachdolmetschern

Ihr Team

Dirk Münch | ZFG Köln
Dirk Münch

Fachberater

Telefon:
0221-9525238

E-Mail:
d.muench@zfgkoeln.de

Daniela Freitag | ZFG Köln
Daniela Freitag

Fachberaterin

Telefon:
0221-2943 106

E-Mail:
d.freitag@zfgkoeln.de

Kristin Polke | ZFG Köln
Kristin Polke

Dolmetscherin

Telefon:
0221-9525237

E-Mail:
k.polke@zfgkoeln.de

Sabine Breves | ZFG Köln
Sabine Breves

Dolmetscherin

Telefon:
0221-9525237

E-Mail:
s.breves@zfgkoeln.de

Unsere Geschichte

Die Vision unserer gehörlosen Vereinsgründerin, Frau Stock, war es, ein bis dato nicht existierendes Beratungsangebot für gehörlose Menschen in Köln ins Leben zu rufen, in dem gehörlose Menschen gleichermaßen betroffene Menschen beraten und gehörlose und hörende Menschen gleichberechtigt zusammen arbeiten – seit mehr als 30 Jahren sind wir hier Pioniere; lange vor den Begriffen „Peer to Peer" oder „Inklusion".

1981

Gründungsversammlung des Vereins "Zentrale für Gehörlose e.V." am 17. Februar 1981.

In den Räumen des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV) wird die erste Beratungsstelle eingerichtet.

Eröffnung im Sommer 1981.

Erste Mitarbeiterinnen sind Frau Balg (Schreibtelefonistin) und Frau Apel (Schreibkraft).

1983

Die Gründerin, langjährige Beratungsstellenleiterin und Vereinsvorsitzende Frau Stock bekommt das Bundesverdienstkreuz im Auftrag von Bundespräsident von Weizsäcker durch Ministerpräsident Rau verliehen.

Einstellung der ersten Sozialarbeiterin Frau Duhnenkamp (1983-1989).

1985

Herr Reichelt wird nach langer ehrenamtlicher Tätigkeit als Gebärdensprachdolmetscher eingestellt.

Frau Stock erhält einen Orden vom Landesverband der Gehörlosen NRW, das Ehrenkreuz des Landes NRW und die Karl-Wacker-Ehrenplakette des Deutschen Gehörlosen Bund als Anerkennung für die lange und aktive Arbeit für die Belange gehörloser Menschen.

1986

Der Modellversuch "Betreuung von Gehörlosen im Arbeitsleben" (1986-1990) im Auftrag der Hauptfürsorgestelle (Inklusionsamt) beim LVR wird gestartet und bringt großen Aufschwung und frischen Wind in die Beratungsstelle.

1987

Der erste Psychologe, Herr Schweitzer, wird eingestellt.

1989

Frau Urmersbach wird nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Verwaltungskraft eingestellt.

Als Nachfolger von Frau Duhnenkamp wird Herr Heinrichs als Sozialarbeiter eingestellt. Von 1998 bis 2017 ist er aktiv im Vorstand tätig.

1994

Umzug am 1. Juli 1994 aus Platzmangel in die Bismarckstraße 46. 9 Räume werden von Mitgliedern des Vorstandes in nur 6 Tagen neu renoviert.

1997

Ein Teil des Aufgabengebietes wird an die gemeinnützige Gesellschaft HBS (Hörbehindertenservice gGmbH) abgegeben (heute IFD Integrationsfachdienst gGmbH). Geschäftsleitung haben Herr Heinrichs und Herr Reichelt.

1998

Frau Stock stirbt nach langer Krankheit am 05. Oktober 1998. Damit verliert der Verein seine Gründerin und den "Motor" der Arbeit.

1999 / 2000

Erneuter Umzug aus Platzmangel. Diesmal in die Lupusstraße 22. gegenüber dem IFD.

2006

Wir feiern im großen Saal mit vielen Gästen das 25. Jubiläum der Zentrale für Gehörlose. Ein Fest mit einem bunten Rahmenprogramm, Grußworten und einem gemütlichen Beisammensein.

2017

Herr Heinrichs und Herr Reichelt kandidieren nicht mehr für den Vorstand, so dass die Mitglieder des Vereins Frau Freitag und Herrn Lubenow in den Vorstand berufen; beide langjährige Mitarbeiter des IFD und verwurzelt in der Zentrale für Gehörlose.

2019

Wir trauern um unseren langjährigen Vereinsvorsitzenden, Herrn Heinrichs. Mit seinem Tod verlieren wir eine Persönlichkeit, die uns mit seiner Herzensgüte und Gabe, seine Arbeit zu lieben und zu achten geprägt hat.

Wir sind dankbar!

Veranstaltungen und Termine

Unterstützer

Kämpgen-Stiftung

Wir sind sehr froh, daß wir seit Anfang Dezember ein neues Dienstfahrzeug für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zur Verfügung haben.

Das Fahrzeug, ein "SKODA Roomster" konnte von uns angeschafft werden, da die KÄMPGEN Stiftung die Anschaffung mit 10.000,- EUR gefördert hat. Dafür bedanken wir uns auch an dieser Stelle sehr herzlich. Ohne diese Förderung wäre die Anschaffung nicht möglich gewesen.

Das Fahrzeug mit einem großen Kofferraum wird bei Dienstfahrten von allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen genutzt.

Spende der Kämpgen Stiftung
Spende der Kämpgen Stiftung

Kooperationspartner

Kontakt

Adresse

Zentrale für Gehörlose e.V.
Beratungsstelle
Lupusstraße 22
50670 Köln

Sprechzeiten

Dienstag 16.00 - 19.30 Uhr
Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Telefon0221 – 9 52 52 38

Fax0221 – 9 52 52 39

E-Mailinfo@zfgkoeln.de

Anfahrtsbeschreibungen

PKW ÖPNV

Route

Mitglied werden!